Sommer - Kurpark, Passionsblume

Therapie für die Seele - Bad Füssings Grünanlagen - ein blühendes Paradies

Blick in den Kurpark


Bad Füssings Grünanlagen begeistern Blumenliebhaber, vor allem aber sind sie mit ihren 250 Blumenarten blühende Medizin fürs Auge und Balsam für die Seele.

30 Millionen Blüten erfreuen in Bad Füssings Grünanlagen jedes Jahr die Gäste und Besucher. Nahezu die Hälfte des Bad Füssinger Ortsgebiets ist von Bäumen, Blumen oder Grünflächen bedeckt.

Bad Füssings Parks sind eine niemals langweilig werdende Erlebniswelt, die Tag für Tag neue Überraschungen bietet: Blumenschauen oder interessante, duftstarke Heilkräutergärten, Stein- oder Rosengärten, Skulpturenausstellungen, ruhige Entspannungsecken unter kühlen Bäumen, eingewachsene Teichlandschaften oder plätschernde Brunnen, umrahmt von Laubengängen mit Schlossgartenambiente warten darauf, entdeckt zu werden. Ein dichtes Netz von Spazierwegen mit vielen Sitz- und Rastmöglichkeiten macht die Erkundung der Parks zu einem entspannten von Anstrengung freien Vergnügen. Ein umfangreicher Eichen- und Silberahornbestand sorgt in heißen Sommermonaten für Schatten und Kühle beim Flanieren.

Besonders schön ist der Park im Frühjahr. Dann blühen in den Beeten über 140 verschiedene Tulpensorten, in den Folgemonaten über 300 verschiedene Arten von Sommerblumen. Mit großem Aufwand werden die Blumenarrangements am Reißbrett geplant. Noch nie in der Geschichte des Kurorts haben sich Form und Anordnung der Blütenteppiche wiederholt. Die Gemeinde lässt sich die Pflege dieser Pracht in Parks und Anlagen jährlich mehrere Millionen Euro kosten. Ein Aufwand, der sich lohnt: Bad Füssings Grünanlagen zählen nach Überzeugung vieler Gäste zu den schönsten Kurparks in Bayern.

Trotzdem sind die insgesamt 15 Hektar großen Parks zwischen den Thermen keine streng behüteten Ausstellungsflächen: Hier dürfen im Frühjahr auch Gänseblümchen sprießen und die mit enormem Aufwand gepflegten Rasenflächen können jederzeit betreten oder auch mal als Liegewiese genossen werden.

Zurück