Kirche Safferstetten 2

Historische Meilensteine

Bad Füssing:
Erdöl gesucht - eine legendäre Heilquelle gefunden
Die Geschichte im Zeitraffer
 
1938 Erbohrung der Thermalquelle - Die Gemeinde Safferstetten hat 476 Einwohner und 80 landwirtschaftliche Anwesen und der Weiler Füssing 6 landwirtschaftliche Anwesen

1947 Erstmals beschränkte Badenutzung der Therme

1949 Bademöglichkeiten allgemein zugänglich, das erste „Restaurant zum Thermalbad“ entsteht

1952 Analyse des Thermalwassers durch das Balneologische Institut der Universität München

1953 Erstes Gutachten spricht von wirksamer Heilkraft

1955 Gründung der Thermalbad Füssing GmbH

1955 Gründung des Zweckverbandes Thermalbad Füssing

1955 Safferstetten hat 707 Einwohner, 230 Gästebetten und
14.060 Übernachtungen

1957 Beitritt des Bezirks Niederbayern zum Zweckverband Füssing

1957 Beginn der Erschließung des Kurgebietes

1959 Baubeginn des Kommunalen Kurmittelhauses (Zweckverband)

1960 Safferstetten hat 708 Einwohner, 730 Gästebetten und 113.800 Übernachtungen

1961 Das Kommunale Kurmittelhaus wird seiner Bestimmung übergeben

1962 Der Kurpark wird angelegt

1963/64 Die Thermalquellen II und III werden erbohrt

1965 Safferstetten hat 806 Einwohner, 1530 Gästebetten und 306.949 Übernachtungen

1966 Ganzjährige Kurmusik

1967/69 Bau und Eröffnung des Klinikums Johannesbad mit Behandlungsstation, Badeanlagen und 200 Betten

1969 Verleihung des Titels „Bad“ für den Ortsteil Füssing
Kleines Kurhaus fertiggestellt

1971 Zusammenlegung der Gemeinden Safferstetten, Würding und Egglfing zur Gemeinde Bad Füssing

1970/72 Errichtung des Kurzentrums mit Kursaal (Kleines Kurhaus)

1972 Anschluss der Gemeinde Aigen

1973 Mit 1.025.176 Übernachtungen wird erstmals die Millionengrenze überschritten. Bad Füssing steht damit an dritter Stelle der bayerischen Heilbäder

1974/75 Erweiterungsbauten der Thermalbad Füssing GmbH, des Klinikums Johannesbad und Bau der Kurklinik Niederbayern

1975/76 Erweiterungsbau des Zweckverbands Bad Füssing mit Kommunalem Kurmittelhaus und Neubau der Hallen- und Freibadanlagen

1976 Errichtung des Freizeit- und Erholungsparks im ersten Bauabschnitt. Das Gemeindesportbad wird um eine Wärmehalle und ein Schwimmbecken erweitert; die bisherige Anlage wird renoviert

1977 Beginn Rathausneubau
Errichtung des zweiten Bauabschnitts des Freizeit- und Erholungsparks. Erster Spatenstich zum neuen Kurhaus (großes Kurhaus)
Bad Füssing hat 6 056 Einwohner und 1,565 Millionen Übernachtungen

1978 Anlage eines Heilkräutergartens mit Pavillon im Kurpark
Errichtung eines Springbrunnens im Kurpark
Erweiterung der Wanderwege
Fertigstellung des 1. Bauabschnitts zum neuen Kurhaus
Beginn des 3. Bauabschnitts des Freizeit- und Erholungsparks
Der Kurort begrüßt erstmals den 85 000. Kurgast und erreicht über 1,8 Millionen Übernachtungen

1979 Baubeginn eines Vogellehrpfades am Inn
Ausbau des Freizeit- und Erholungsparks
Der Kurort hat 9 000 Betten. Erstmals begrüßt der Kurort den
95 000  Kurgast und erreicht über 2 Millionen Übernachtungen

1980 Fertigstellung des 3. Bauabschnitts „Freizeitpark“
Fertigstellung der 172 Plätze umfassenden Tiefgarage
Erstmals wurde der 100 000. Kurgast begrüßt
Übernachtungszahl 2,25 Millionen
Das neue große Kurhaus wird seiner Bestimmung übergeben (Konferenz, Spiel- und Leseräume, großer Kursaal)

1981 Anlage von Sportstätten
Erweiterungsbauten der Thermalbad Füssing GmbH für Behandlungsmöglichkeiten – Bau einer zweistöckigen Tiefgarage (180 Stellplätze)
Klinikum Johannesbad GmbH, Dres. Zwick: Erweiterung – Bau einer Bäderlandschaft
Errichtung eines Wildgeheges

1982 Vollendung Bauabschnitt IV des Freizeitparks (Bolzplätze)
Planungsbeginn der nachfolgend aufgeführten Baumaßnahmen

1983/84 Erweiterung des Freizeitparks im Bauabschnitt V – Errichtung eines überdachten Tisch-Schachspiels – Anlage eines Kinderspielplatzes am Feuerwehrhaus – Bau eines Wassertretbeckens – Errichtung von drei Stock-Asphaltbahnen

1984/85 Erweiterungsbau der Tiefgarage im Kurzentrum
(350 Stellplätze)

1985 Im Kurzentrum (Kurgarten) Anlage einer Bocciabahn, Errichtung von Spieltischen und neuen Sitzgruppen – Erweiterung des Konzertplatzes im Kurgarten
Baubeginn der Kurgymnastikhalle im Freizeitpark (am Wildgehege)
2,6 Millionen Übernachtungen – Zahl der Kurgäste:
127.100, 11.800 Gästebetten – Einwohnerzahl: 6 423 (gesamt).

1986 Fertigstellung der Kurgymnastikhalle (Ende des Jahres)

1988 Bad Füssing hat rund 6 500 Einwohner, 13 300 Gästebetten und fast 3,2 Millionen Übernachtungen

1989 Einzug ins neue Kurverwaltungsgebäude, erster Sieger beim Landeswettbewerb; „Unser Lebensraum – naturbewußt gestaltet“

1992 Auszeichnung als nichtraucherfreundlicher Kurort

1993 Eröffnung der LVA-Rheumaklinik
89. Deutscher Bädertag

1994 Ausgestaltung der Christuskirche durch den international renommierten Maler Christian Ludwig Attersee

1996 Europa Therme – Errichtung einer Badelandschaft mit Saunaparadies

1997 Spatenstich und Baubeginn für die Staatliche Spielbank Bad Füssing

1999 Eröffnung Staatliche Spielbank Bad Füssing

2002 Eröffnung 18-Loch-Golfplatz

2003 Eröffnung des Saunahofes neben der Therme Eins
Inbetriebnahme "Kältekammer" -100°C - stressfreie Schmerz-Therapie

2004 Eröffnung Wirbelsäulen - Therapiepfad (einmalig in Europa)
Einweihung der Kältekammer in der Rheumaklinik
Einweihung des neuen Kurplatzes

2005 Eröffnung des Prophylaxe - Center
NordicWalking Parcours Bad Füssing / neues Streckennetz  "Pockinger Heide" (167 km in und um Bad Füssing)

2005/06 Fertigstellung des 1. und 2. Bauabschnitts zur Sanierung des Großen Kurhauses

2006 Spektakuläre neue Sprudeldüsen, ein neuer Thermalwasserfall, belebende Heiß-Kalt-Becken und ein neues Atrium Dampfbad erwarten die Gäste der Therme Eins.

2006/07 Fertigstellung des 3. Bauabschnitts zur Sanierung des Großen Kurhauses

2007 Bad Füssing startet Pilotprojekt: Treffpunkt Gesundheit - Persönliche Gesundheitsberater helfen den Gästen in Europas übernachtungsstärkstem Kurort künftig durch das Therapieangebot und beim fit bleiben.

2007/08 Fertigstellung des 4. Bauabschnitts zur Sanierung des Großen Kurhauses

2008 Eröffnung von Europas erster Kartoffelsauna im Saunahof der Therme Eins

2009 Eröffnung Internationales Professor Bankhofer Zentrum für medizinische Kommunikation
Wiedereröffnung des Großen Kurhauses nach aufwändiger Sanierung

2009/10 Umfangreiche Modernisierung der Kurverwaltung Bad Füssing und Eröffnung des Kur- & GästeService

2010 neue „Jagasauna“ im Saunahof Bad Füssing
Saunahof – aus dem Schmiedebad wird ein Salzkammerl
Inbetriebnahme des Strömungs-Massagebads im Johannesbad
Einweihung des neuen Wellnessbereichs der Therme Eins – „Sinnenreich“
Eröffnung des AeroSalzum in der Europa Therme

2011 Eröffnung der „Rottaler Hexensauna“ im Saunahof der Therme Eins
Eröffnung „Jovitalis“ – neuartiges Center für Medical Fitness, Bewegung, Sport, Reha-Sport, Prävention, Entspannung, Leistungsdiagnostik, Medical Wellness, Beauty und Physiotherapie auf über 2.000 Quadratmetern Fläche im Johannesbad

2012 Einweihung des Infrarot-Tiefenwärmebereichs in der Europa Therme

2013 Modernisierung des Schwefelgasbad-Innenbereichs im Johannesbad

2013/14 Sanierung des kleinen Außenbeckens der Europa Therme

2015 Kauf einer neuen Kunsteisbahn durch die Gemeinde

Zurück