Johannesbad - Vulkanbecken

Salzwasser-Felsenlagune

Salzwasser-Felsenlagune-Johannesbad-2-MB.jpg


Heilkraft pur - Salz aus dem Salzkammergut plus schwefelhaltiges Thermal-Mineralwasser
Doppelte Heilkraft:
staatlich anerkannte
Heilquelle & Natursalz




Unser naturbelassenes Salz stammt aus dem Urmeer und wurde vor rund 150 bis 200 Millionen Jahren bei der Entstehung der Alpen tief im Inneren der Berge des Salzkammergutes eingeschlossen. Dort wurde es vor äußeren Umwelteinflüssen bis heute geschützt.

  • Das Heilwasser im neuen Bad ist durchgehend mit sechs Tonnen Natursalz versetzt
  • Das gelöste Salz kann gerade bei gestresster Haut seine heilende Wirkung entfalten
  • Die Kombination aus  schwefelhaltigem Thermal-Mineralwasser und Natursalz fördert die Entschlackung
  • Das Einatmen des salzhaltigen Wasserdampfs kann heilsam auf die Atemwege wirken
  • Das Salz ist unjodiert und somit weniger aggressiv
  • Das Wasser ist noch milder, da durch das gelöste Salz weniger Chlor notwendig ist
  • Integrierte Wasser-Massagedüsen können zudem Verspannungen lösen und sind gut für die Lymphgefäße
  • Das Natursalz verfügt über 99,8-prozentige Reinheit
  • Das Salz erhöht den Auftrieb im Wasser und ermöglicht so neue, gelenkschonende Bewegungen


Das Johannesbad verfügt seit dem 1. Juli 2017 über eine Salzwasser-Felsenlagune, welche das vorherige Vulkanbad ersetzt. Vorallem Gäste und Patienten mit Bewegungseinschränkungen werden sich hier wohlfühlen: der hohe Salzgehalt ermöglicht natürliche, gelenkschonende Bewegungen. Des Weiteren wirkt die Kombination aus Salz und Schwefel desinfizierend auf die Haut und positiv auf die Bronchien. Integrierte Massagedüsen lösen Verspannungen, fördern Entschlackung und sind gesund für die Lymphgefäße.
 
Modernste Technik war nötig um das Vulkanbad in diese Salzwasser-Felsenlagune zu verwandeln. Eine neue Steuerungstechnik zum Beispiel bringt das Wasser nun auf einen Salzgehalt der ca. dem des Mittelmeeres entspricht.
 
Im Jahre 1964 erbohrt, befüllt die Johannesquelle nun schon seit mehr als 50 Jahren die Becken einer der größten Thermen Europas. Die heilende und schmerzlindernde Wirkung des Wassers beruht dabei auf den wertvollen Inhaltsstoffen wie Chlorid, Natrium, Schwefel und Hydrogencarbonat.
 
Die dazugehörige Fachklinik, das Fitnesscenter und der umfangreiche Saunabereich machen die Johannesbad Therme zu jeder Jahreszeit zu einem wichtigen Anziehungspunkt im Kurort Bad Füssing.



Kontakt:

Johannesbad ♦ Johannesstraße 2 ♦ 94072 Bad Füssing
Telefon +49 (0)8531 23-0 ♦ Fax +49 (0)8531 23-2986
servicecenter@johannesbad.dewww.johannesbad-therme.de

Zurück